Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Düsseldorf auf jameda
Öffnungszeiten
Montag:08:00-12:00 Uhr und 13:30-19:30 Uhr
Dienstag:08:00-12:00 Uhr und 13:30-19:30 Uhr
Mittwoch:08:00-14:00 Uhr
Donnerstag:08:00-12:00 Uhr und 13:30-17:00 Uhr
Freitag:Geschlossen
Samstag:09:00-15:00 Uhr

International Orthodontist
Grafenberger Allee 57
40237 Düsselorf

 
Behandlungsbeginn KFO

In welchem Alter sollten Kinder mit der kieferorthopädischen Therapie beginnen?

In unserer Fachpraxis legen wir sehr viel Wert auf die Prävention (Vorbeugung) von Zahn- und Kieferfehlstellungen im Kindesalter, deshalb nehmen wir uns sehr viel Zeit für Ihre Aufklärung und Beratung. Eine umfassende Elterninformation hat für uns höchste Priorität.
Kieferorthopädische Maßnahmen werden in der Praxis schon bei Kindern im Alter von vier Jahren begonnen. Wichtig ist auch in diesem Zusammenhang die optimale interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den betreuenden Kinder- und Zahnärzten sowie Allgemeinmedizinern. So entsteht ein stabiles Netzwerk, das den Kindern umfangreiche Prophylaxemaßnahmen (vorbeugende Maßnahmen) anbietet.
Ab dem vierten Lebensjahr sollten Kinder einem Kieferorthopäden vorgestellt werden, insbesondere wenn folgende Risikofaktoren vorliegen:

  • Bei einzelnen Familienmitgliedern wurde bereits eine Therapie mit einer Zahnspange durchgeführt.
  • Das Zahnsystem des Kindes weist Zahnfäule (Karies) auf und es wurde bereits ein Zahn gezogen.
  • Das Kind hat durch einen Unfall Verletzungen der Zähne und des Kiefers erlitten.
  • Das Kind zeigt Lutschgewohnheiten (Daumen, Finger und Schnuller) oder kaut auffällig oft an den Nägeln und knirscht besonders nachts mit den Zähnen.
  • Aufgrund von häufigen Erkältungen und Allergiesymptomen atmet Ihr Kind vor allem durch den Mund und schnarcht leicht.
  • Es sitzt ständig mit offenem Mund vor dem Fernseher.
  • Das Kind lispelt deutlich und benötigt eine Therapie bei einem Sprachtherapeuten (Logopäde).